JuBe

Jugendberufshilfe der EOS Sozialgenossenschaft

Jugendberufshilfe (JuBe)

Seit Februar 2020 sind wir mit unserem Büro umgezogen in die Cesare Battisti Straße 11 in Bozen. Die Projekte Betreutes Wohnen, Individualprojekte und Jugend Berufshilfe werden von uns als EOS Sozialgenossenschaft weiterhin nach hohen Qualitätsmerkmalen geführt. Als Ansprechperson steht Patrizia Seppi +39 349 835 22 81 - patrizia.seppi@eos-jugend.it zur Verfügung.

 

Das Projekt Jugendberufshilfe (JuBe) der EOS Sozialgenossenschaft ist in Bruneck, Bozen und Sterzing aufgrund des steigenden Bedarfs an Betreuungs- und Begleitungsangeboten für junge Menschen am Übergang Schule/Beruf entstanden.

In unserer Gesellschaft erfolgt Integration und kulturelle, sowie soziale Teilhabe fast ausschließlich über Arbeit. Deshalb dient die Jugendberufshilfe nicht nur dazu, sozial benachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen sozialpädagogische Hilfen zum beruflichen Aufstieg bzw. Umstieg anzubieten- es geht letztendlich auch um gesellschaftliche Integration und Zugehörigkeit.

Das Angebot der Jugendberufshilfe richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene mit einem besonderen Unterstützungsbedarf aufgrund sozialer Benachteiligungen oder individueller Beeinträchtigungen. Dies sind sowohl schul- und bildungspflichtige Jugendliche, wie auch junge Erwachsene am Übergang Schule- Beruf, bei denen der Verbleib in der Schule bzw. der Übergang von der Schule in Ausbildung und Arbeit gefährdet ist. Ziel der Jugendberufshilfe ist es, dass die Jugendlichen am Ende des Projekts entweder regelmäßig zur Schule gehen, oder es geschafft haben, eine Lehr- oder Arbeitsstelle zu finden bzw. zu halten.